Alle unter Instagram verschlagworteten Beiträge

Weekly Update #30

Da es hier ja nun doch eine ganze Weile ziemlich ruhig war, ist es mal wieder höchste Zeit für ein neues (höhö) „Weekly“ Update. Obgleich in den vergangenen Wochen und Monaten natürlich einiges passiert ist (u.a. ein erneuter Umzug), habe ich trotz allem das Gefühl in einer endlosen Routine aus Uni- und Arbeitsalltag gefangen zu sein. Glücklicherweise liebe ich mein Studium, sonst würde ich vermutlich vollends am Rad drehen! Doch abseits davon (und ich bin mir sicher jeder Kommilitone wird mir da zustimmen), komme ich kaum noch zu den Dingen, die mich wirklich erfüllen. Und weil Netflix & chill leider nicht unter diese Kategorie fällt und ich auch sonst kaum noch aus der Bude komme, steht bei mir momentan alles im Zeichen des Entzugs und des Tapetenwechsels. Genug gelabert, wir kommen zu den Fakten: Gewünscht: Mehr. Frei. Zeit. Es könnte jetzt eine dreiseitige Schimpftirade über fuctrfgdffddf Bologna oder die verfijhgkhgvhgv Regelstudienzeit folgen, aber das würde uns nur noch mehr Zeit kosten. Ich komme mir allmählich vor wie in Momo und die grauen Herren – je mehr ich …

Weekly Update #27

Es ist wieder soweit! Nach einer gefühlten echten Ewigkeit, komme ich nun endlich mal wieder mit einem neuen Weekly Update um die Ecke. Nachdem ich in der letzten Zeit ernsthafte Zweifel an dieser Kategorie gehegt habe, habe ich mir überlegt das Ganze ein klein wenig aufzufrischen. Anstatt bilderloser Textmonster mit irgendwelchen Youtube-Links am Ende, produziere ich nun lieber bebilderte Textmonster mit etwas weniger Youtube-Links am Ende. Und da ich eher weniger der Typ für nachdenkliche Wochenrückblicks-Selfies bin, möchte ich die Updates fortan nun mit kleinen Collagen meiner letzten Instagram-Postings ausschmücken. Auch nicht viel besser ich weiß XD Aber zumindest insofern sinnvoll, dass ihr euch im wahrsten Sinne des Wortes ein Bild von meinen geschilderten Aktivitäten (und Eroberungen) machen könnt :) Um nochmal kurz auf meinen letztlichen Umzug von Blogger nach WordPress einzugehen: Das schlechte Layout meines Blogger-Blogs war mir schon seit langem ein Dorn im Auge. Gut, mit dem Header war ich zufrieden, aber ich habe mich ewig nach einer etwas professionelleren Gestaltung meiner Seite gesehnt. Umso motivierter bin ich nun nach dem doch recht …